Hand in Hand Potsdam e.V.
Heimisch werden

Ankommen ist das eine.
Heimisch werden das andere.

Das kann man nicht vorgeben, dafür braucht es Menschen, die einen willkommen heißen und beim Zurechtfinden im Neuen unterstützen, ebenso wie eigene Offenheit, Interesse und ein gemeinsames Miteinander.

Im Austausch mit bestehenden Hilfsangeboten entwickeln wir Strukturen, damit Neuangekommene an unserer Gesellschaft teilhaben und Lust auf Leben in Deutschland bekommen. Frauke Havekost

Wir begleiten Menschen durch eine lebendige und hilfsbereite Gemeinschaft bei ihrem persönlichen Weg in der neuen und deutschen Welt.

Anfangs durch Hilfe beim dolmetschen in der neuen Kita, die Begleitung zur Ausländerbehörde, das gemeinsame Wühlen durch den Antragsdschungel oder durch Nachhilfe beim Deutschlernen. Später durch Hilfe beim Loslassen.

Beim Spielen, Fahrradfahren, Gesprächen und ehrenamtlicher Tätigkeit haben wir Spaß miteinander und lernen uns besser kennen.

Was wir nicht schaffen: Neue Abhängigkeiten. Im Gegenteil: Spracherwerb, Jobfindung, Kompetenzerwerb auf jeder Ebene und Hilfsbereitschaft und das Finden der eigenen Kraft sind unsere Ziele.

Zentral ist für uns dabei, ehemals Geflüchtete selbst als Multiplikatoren zu schulen.

 

Spielend leben lernen
Sexualunterricht in Deutschland
Antirassismus! Ein Training für Frauen
Arabisch schreiben

 

 

Schreibe einen Kommentar